Willkommen

Lieber Fan, willkommen auf der Webseite der Handballherren des SC Bobenheim-Roxheim. Hier erfahren sie übersichtlich alle aktuellen Infos zu den absolvierten und kommenen Spielen.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen beim nächsten Heimspiel. Bleiben Sie uns treu.

Mannschaftsbild

Team

Unser Team

Trainer
Spieler
Spieler
Spieler
Spieler
Spieler
Spieler
Spieler
Spieler
Spieler
Spieler
Spieler
Spieler
Spieler
Spieler
Spieler
Spieler

22.03.15 Spiel gegen MSG Oggersheim/ASV Ludwigshafen II

MSG Oggersheim/ASV Ludwigshafen II – SC Bobenheim-Roxheim 23:29 (11:17): Zwar fehlten dem SC im letzten Spiel vor der Osterpause verletzungs- und krankheitsbedingt einige Spieler, doch der Rest machte seine Sache gut und legte früh den Grundstock für die erhoffte Revanche. Wäre der SC nicht so fahrlässig mit seinen Chancen umgegangen, hätte der Sieg noch höher ausfallen können. Es spielten: Brust, Patrick Weiß (beide im Tor), Hörner (7), Bauer, Jung (beide 5), Daniel Weiß (4), Lenz (3), Görtz, Miesch (beide 1), Lemster, Höflich.

07.03.15 Spiel gegen SG Assenheim/Dannstadt 2

SG Assenheim-Dannstadt – SC Bobenheim-Roxheim 22:22 (13:10): Zweimal spielte der SC in dieser Saison unentschieden, zweimal hieß der Gegner SG Assenheim-Dannstadt. Bobenheim-Roxheim verpasste es in einem kampfbetonten Spiel aufgrund der mangelnden Chancenauswertung in der ersten Spielhälfte, sich als Sieger durchzusetzen. SC-Sprecherin Heike Puppe bemängelte vor allem die Abwehrarbeit im ersten Durchgang: „Hier ließen wir uns viel zu oft überlaufen.“ Ansonsten agierten beide Mannschaften auf Augenhöhe. Es spielten: Patrick Weiß, Brust (beide im Tor), Daniel Weiß (5/2), Puppe, Hörner, Walburg, Rigo (alle 3), Miesch, Jung (beide 2), Lenz (1), Höflich, Görtz, Bauer

01.03.15 Spiel gegen HSG Eppstein-Maxdorf II

HSG Eppstein-Maxdorf II – SC Bobenheim-Roxheim 22:34 (11:16): Schlusslicht HSG Eppstein-Maxdorf II gelang es zu keinem Zeitpunkt, den SC Bobenheim-Roxheim in Verlegenheit zu bringen. Eppstein-Maxdorf II ist froh wenn die Saison rum ist, beim SC hingegen läuft immer mehr gut zusammen. In der Form könnte das Team nächstes Jahr zu den Titelanwärtern zählen. HSG: Karkosvskis, Fliehmann (beide Tor), Keller (7), Matheis (5/2), Seltsam (4), Schulze, Riegel (beide 2), Müller, Jesberger (beide 1), Scholand; SC: Brust, Patrick Weiß (beide Tor), Hörner (9/1), Puppe (7), Jung (4), Walburg (4/1), Lemster, Lerzer, Miesch, Höflich (alle 2), Daniel Weiß, Hadjou (beide 1), Bauer, Rico.

22.02.15 Spiel gegen HSC Frankenthal

SC Bobenheim-Roxheim – HSC Frankenthal 40:10 (21:4): Wirkliche Brisanz kam im Lokalderby keine auf. Bereits Mitte der ersten Hälfte war klar, dass die Frankenthaler, die lediglich mit acht Spielern antreten konnten, nicht den Hauch einer Chance hatten. SC-Trainer Frederik Assmann sprach von einem besseren Trainingsspiel. Der SC war in allen Belangen überlegen. Frankenthals Sprecher Pascal Rausch deutete an, dass der HSC gar eine Absage in Erwägung gezogen hatte. SC: Patrick Weiss, Brust (beide Tor), Hörner (11), Jung, Puppe (beide 5), Daniel Weiss (4/2), Lenz, Hadjou, Bauer, Rigo (alle 3), Walburg (2), Miesch (1); HSC: Barte (Tor), Rausch (4), Kloster (2), Schmidt (2/1), Scheu, Handstein (beide 1), Zieger, Kunzmann.

01.02.15 Spiel gegen TV Edigheim II

SC Bobenheim-Roxheim – TV Edigheim II 27:20 (15:6): Für eine faustdicke Überraschung sorgte der SC mit seinem Sieg gegen den Aufstiegsfavoriten. Bobenheim-Roxheim präsentierte sich mit dem Anpfiff hoch konzentriert und machte auch in der Abwehr wenig Fehler. Nach 20 Minuten führten die Gastgeber bereits mit 11:4. Trainer Frederik Assmann war rundum zufrieden: „Wie die Jungs sich heute wieder reingehängt haben, das macht richtig Spaß. Spätestens jetzt wissen wir, wofür wir uns Woche für Woche im Training schinden.“ Es spielten: Brust, Patrick Weiss (beide Tor), Hörner (9/4), Miesch (4), Walburg, Lenz (beide 3), Daniel Weiss (3/2), Puppe (2), Höflich, Bauer, Rigo (alle 1), Görtz, Lemster, Jung.

23.11.14 Spiel gegen SG Assenheim-Dannstadt II

SC Bobenheim-Roxheim – SG Assenheim-Dannstadt II 22:22 (12:13): In einem kampfbetonten Spiel sah Trainer Frederik Assmann seine Mannschaft mit leichten Startproblemen im Angriff, während die Abwehr von Anfang an auf der Höhe war. Da der SC aber zwei Rote Karten kassierte, fehlten Bobenheim-Roxheim am Ende die personellen Alternativen, um zulegen zu können. Folglich musste man sich mit dem Unentschieden begnügen. Der Siegtreffer lag kurz vor Schluss bei einem Siebenmeter quasi auf dem Tablett: Aber die Chance wurde vergeben. Es blieb beim 22:22. Bobenheim-Roxheim ist mit 9:5 Punkten Dritter, der Rückstand auf den Aufstiegsplatz beträgt schon fünf Zähler Es spielten: Brust, Patrick Weiß (beide Tor), Jung, Hörner (beide 5), Walburg (3/1), Lenz, Puppe, Daniel Weiß (je 2), Hadjou (1), Miesch, Rigo, Höflich

16.11.14 Spiel gegen HSG Eppstein-Maxdorf II

SC Bobenheim-Roxheim - HSG Eppstein-Maxdorf II 39:18 (18:8): Keine Probleme hatte der SC Bobenheim-Roxheim gegen die mit nur einem Auswechselspieler angetretene zweite Garnitur der HSG Eppstein-Maxdorf.

SC-Trainer Frederik Assmann sah kaum Schwächephasen bei seinem Team: „Wir hatten Eppstein-Maxdorf von Anfang an im Griff.“ Bereits zur Halbzeitpause hatte die HSG keine Chance mehr, dem Spiel noch eine Wendung zu geben. Durch die Abmeldung der TSG Mutterstadt II aus dem laufenden Spielbetrieb durfte die Schulze-Sieben die Rote Laterne allerdings an die VSK Niederfeld weiterreichen. Bobenheim-Roxheim hält mit 8:4 Punkten Kontakt zur Tabellenspitze. Eppstein-Maxdorf steckt mit 2:12 Punkten auf dem vorletzten Rang fest. SC: Brust, Patrick Weiß (beide Tor), Daniel Weiß (9), Jung (7), Hörner (6), Görtz (5), Bauer (4), Puppe, Rigo, Lenz (alle 2), Höflich (1), Hadjou, Assmann, Miesch. HSG: Wirth (Tor), Götz (5/1), Schulze (3), Jesberger, Matheis (beide 3/1), Macklé (2), Müller, Riegel (beide 1).

09.11.14 Spiel gegen HSC Frankenthal

HSC Frankenthal – SC Bobenheim-Roxheim 31:37 (16:18): „Wir überzeugten nicht, aber dennoch sehe ich uns als verdienten Sieger“, sagte Gästetrainer Frederik Assmann. HSC-Sprecher Pascal Rausch sah einen sehr ausgeglichen Start „Nach dem gegenseitigen Abtasten gelang uns gar eine saubere Führung beim 12:8, doch Bobenheim-Roxheim ließ nicht mehr zu.“ Über 15:15 kam Bobenheim-Roxheim zum knappen Pausenvorsprung. In Durchgang zwei glich Frankenthal beim 20:20 aus. Doch nun fehlte den Gastgebern die Luft, um weiter mitzuhalten. Bobenheim-Roxheim hat als Vierter Kontakt zur Tabellenspitze (6:4 Punkte). Der HSC steckt mit 2:8 Zählern im Keller fest.

HSC: Engelmann (Tor), Barte (10), Hommrich (7), Schmidt (6), Hartmann, Kloster (beide 2), Rausch (1), Kunzmann, Zieger. SC: Brust, Patrick Weiß (beide Tor), Hörner (8/4), Jung, Puppe (beide 6), Daniel Weiß (5/1), Hadjou (4), Rigo (3/1), Walburg, Höflich, Bauer (alle 1), Lenz

07.11.14 Vorbericht gegen Frankenthal

Das letzte Aufeinandertreffen zwischen dem HSC Frankenthal (9., 2:6 Punkte) und dem SC Bobenheim-Roxheim (5., 4:4 Punkte) liegt schon einige Jahre zurück. Damals kämpften beide Vereine noch in der Oberliga gegeneinander um Punkte, nun treffen sie in der untersten Klasse aufeinander.

Der HSC nimmt erst seit einem Jahr wieder am Spielbetrieb teil und baut seine Herrenmannschaft neu auf. Der SC ist gerade aus der A-Klasse abgestiegen. Bobenheim-Roxheim ist in der Favoritenrolle und möchte möglichst schnell zurück in die A-Klasse. Die Frankenthaler werden versuchen, aus dem Heimvorteil Kapital zu schlagen. Sie können mit einem Sieg nach Pluspunkten mit den Gästen gleichziehen. SC-Trainer Frederik Assmann wiederum hofft, dass seine Mannschaft von ihrer A-Klasse-Erfahrung profitieren kann.

18.09.14 Säuberungs-Aktion

Treffpunkt für alle Spieler Donnerstags vor dem Training, um 19:00 Uhr, am SC Vereinsgelände (Altrhein).

10.09.14 Endstation erste Runde

HANDBALL: Teams aus der Region unterliegen im Pfalzpokal höherklassigen Mannschaften

Frankenthal. Ausgerechnet am Wochenende des „Tages des Handballs“ in Frankfurt fand die erste Runde des Pfalzpokals statt. Noch dazu mussten viele Clubs wegen der Ferien ihr erstes Spiel nahezu ohne Hallentraining absolvieren. Gegen durchweg höherklassige Teams hatten es die heimischen Mannschaften schwer. Kein Verein aus Frankenthal und Umgebung zog in die nächste Runde ein.

Herren, Verbandspokal
SC Bobenheim-Roxheim – TSG Friesenheim III 18:29 (9:14): Gegen die mit einigen Bundesligaspielern angereisten Gäste war nicht viel zu holen. Dennoch ist man beim Sportclub nicht enttäuscht – die ersten 20 Minuten waren ausgeglichen. Erst nach dem 9:9 konnten sich die erfahrenen Gäste durchsetzen. Das macht Hoffnungen auf einen guten Rundenstart am Wochenende. „In der zweiten Spielhälfte fehlte uns die Kraft, um uns gegen die Niederlage zu stemmen“, sagte SC-Trainer Frederik Assmann. SC: Brust, P. Weiß (beide im Tor), Hörner (8/1), Jung (3), Miesch, Puppe (beide 2), D. Weiß (2/1), Gaub (1), Lenz, Hadjou, Lemster, Görtz.

03.09.14 A-Klassisten empfangen Verbandsligisten

HANDBALL: Pokalwettbewerb startet am Wochenende

FRANKENTHAL. Ausgerechnet am Tag des Handballs, wenn die Rhein-Neckar-Löwen in der Frankfurter Commerzbank-Arena am Samstag vor großer Kulisse ihr Bundesliga-Heimspiel gegen den HSV bestreiten, startet der Verbandspokal in seine erste Runde. So mancher Spieler aus der Region wird dem Handballfest in der Mainmetropole beiwohnen wollen und seiner Mannschaft fehlen.

Durch die Aufteilung des Pokals hat der Wettbewerb klar an Attraktivität gewonnen. Dienten die Spiele den unterklassigen Teams in der Vergangenheit häufig nur zur Saisonvorbereitung, können sie sich heute Hoffnungen machen, den Verbandspokal tatsächlich zu gewinnen. Als kleines Schmankerl darf der Sieger beim Pfalzpokal einsteigen, der mit dem Achtelfinale am 3. und 4. Januar 2015 startet. Zunächst müssen sich die Vereine aber am Wochenende für die zweite Runde des Verbandspokals qualifizieren.
(…)
Auch der SC Bobenheim-Roxheim (B-Klasse) geht entspannt in sein Pokalspiel. Die Rollenverteilung ist klar. Mit der TSG Friesenheim III empfängt der Absteiger einen Verbandsligisten, der in der letzten Saison freiwillig auf die Pfalzliga verzichtet hat. Weil bei Friesenheim auch einige ehemalige Bundesligaspieler auflaufen, muss der Sportclub früh den Respekt ablegen, um die Partie offen zu halten (Samstag, 18.30 Uhr, Schulsporthalle Bobenheim-Roxheim).

28.08.14 Sportclub-Teams vor Neustart

Vor der Saison: Im Handball müssen sich die Herren und Damen aus Bobenheim-Roxheim eine Klasse tiefer zurechtfinden

Frankenthal. Auch in den unteren Handball-Klassen befinden sich die Vereine derzeit in der heißen Phase der Saisonvorbereitung. Wie in der A-Klasse (wir berichteten gestern) startet der Spielbetrieb auch in der B-Klasse am 13. September. Die Damenteams der Verbandsliga greifen einen Tag später zum Ball. Durch die Verringerung der Staffeln in der Herren-B- und Damen-A-Klasse ist hier wieder ein regelmäßiger Spielbetrieb möglich.

Herren, B-Klasse:SC Bobenheim-Roxheim: Der Sportclub geht nach seinem Abstieg aus der A-Klasse mit einem nahezu unveränderten Kader in die Saison. Das Ziel ist nicht unbedingt der sofortige Wiederaufstieg. Die Verantwortlichen im Verein rechnen mit keiner leichten Spielzeit. Zumal nicht wenige B-Klasse-Trainer den SC als Aufstiegskandidaten sehen. Die Bobenheim-Roxheimer dürften also auf besondere Gegenwehr stoßen. Frederik Assmann, der in der vergangenen Runde noch als Spieler auf dem Feld stand, gibt als Verantwortlicher einen Platz unter den ersten drei als „realistisches Ziel“ aus. Die Eingespieltheit und langjährige A-Klasse-Erfahrung seiner Mannschaft könnte ein Vorteil sein. Durch die Zusammenlegung dreier Staffeln zu jetzt nur noch zwei Staffeln wird sich die B-Klasse aber auch stärker präsentieren.SC-Kader: Patrick Weis, Michael Brust (beide Tor), Phillip Görtz, Sky Gleber, Samir Hadjou, Louis Hertlein, Nico Höflich, Daniel Hörner, Sebastian Jung, Florian Lemster, Lukas Lenz, Marten Meißner, Christian Miesch, Bastian Puppe, Fabian Rigo, Dominik Walburg, Daniel Weis. Zugänge: Görtz (pausierte). Abgänge: Ennenbach (Rhein-Nahe Bingen).

Zeiten

Dienstag und Donnerstag, jeweils von 20.30 - 22 Uhr.

Neue Sporthalle

Seit Anfang des Jahres ist unsere neue Sporthalle nun fertiggestellt. Sie befindet sich neben der Pestalozzi Grundschule in der Nähe des Bahnhofs in Bobenheim.

Strafenkatalog

Verspätungen:

Spiel, Training, Abfahrt 50 Cent

Unentschuldigt:

Verspätungen 1 Euro Nicht Erscheinen 3 Euro

Kontakt

Sie können uns per Post eine Nachricht schicken:

Anschrift

Sportclub Bobenheim-Roxheim e.V.

Am Binnendamm 20

D-67240 Bobenheim-Roxheim

Telefon: 06239-2451

Fax: 06239-2451

Impressum

Anschrift

Sportclub Bobenheim-Roxheim e.V.

Am Binnendamm 20

D-67240 Bobenheim-Roxheim

Telefon: 06239-2451

Fax: 06239-2451

Registratur

Vereinsregisternummer: Amtsgericht Ludwigshafen VR459F5

Umsatzsteuer-ID: 15/658/0383/0 Finanzamt Frankenthal

Bankverbindung

Kontonummer: 808 105

Bank: Raiffeisen-Volksbank Frankenthal

BLZ: 545 613 10

Kontakte

Hauptverantwortlicher

2.Vorsitzender: Karl-Heinz kaiser

vorstand@sc-bobenheim-roxheim.de

Allgemeine Kontakte

info@sc-bobenheim-roxheim.de">info@sc-bobenheim-roxheim.de

handball@sc-bobenheim-roxheim.de

allgemein@sc-bobenheim-roxheim.de

Werbung schalten

info@sc-bobenheim-roxheim.de

Presse

vorstand@sc-bobenheim-roxheim.de

Webseite

Quellenangaben für die verwendeten Bilder und Grafiken

Hintergrundbild: "Handballer"

Mannschaftsfoto, 2014

System- und Browserempfehlung

Diese Seite ist optimiert für eine Darstellung auf Computern sowie mobilen Engeräten. Bitte aktivieren sie JavaScript, Java-Applets und Style-Sheets.

Design, Konzeption, Programmierung und Realisierung

Jonas Steinbach und Sebastian Jung im Auftrag der SC Bobenheim-Roxheim Herren Mannschaft im Fach Webdesign/CSS SS14 an der Hochschule Worms

inf2047@hs-worms.de

Haftungsausschluss

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Die enthaltenen Angaben können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Der Verein SC Bobenheim-Roxheim e.V. geht damit keinerlei Verpflichtungen ein. Nicht ausdrücklich in diesen Bedingungen zugestandene Ansprüche, insbesondere Schadensersatzansprüche wegen Schlechterfüllung, Nichterfüllung, aus Unmöglichkeit, Verzug, Verletzung von vertraglichen Nebenpflichten, Verschulden bei Vertragsabschluß, unerlaubter Handlung oder aus sonstigen Rechtsgründen - auch soweit solche Ansprüche nicht ausdrücklich im Zusammenhang mit Gewährleistungsrechten des Nutzers stehen - sind ausgeschlossen, soweit nicht der Verein SC Bobenheim-Roxheim e.V. gegen wesentliche Pflichten aus einem Vertragsverhältnis (Kardinalpflichten) verstößt oder solche Ansprüche auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten beruhen. Der Verein SC Bobenheim-Roxheim e.V. haftet nicht für technische Ausfälle sowie für Ausfälle, die außerhalb des Einflussbereiches des Vereins SC Bobenheim-Roxheim e.V. liegen. Der Verein SC Bobenheim-Roxheim e.V. haftet nicht für die geschriebenen Inhalte der Artikel, die von ehrenamtlichen oder freien Mitarbeitern geschrieben wurden. Ehrenamtliche und freie Mitarbeiter haften selbst bei Ansprüchen Dritter, deren Texte oder Textsegmente nicht mit "Quelle von" bezeichnet sind. Jeder ehrenamtliche oder freier Mitarbeiter wird darauf hingewiesen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 6 Abs.1 MDStV und § 8 Abs.1 TDG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Diensteanbieter sind jedoch nicht verpflichtet, die von ihnen übermittelten oder gespeicherten fremden Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Hyperlinks oder Querverweise zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Hyperlinks umgehend entfernen. Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Hyperlinks die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir haben auf unseren Seiten Hyperlinks zu anderen Seiten im Internet angelegt und für alle diese Hyperlinks gilt: Der Verein SC Bobenheim-Roxheim e.V. und die Verantwortlichen für die Erstellung der Seiten, erklären ausdrücklich, dass sie keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten hatten und haben. Deshalb distanzieren sich der Verein SC Bobenheim-Roxheim e.V. und die Verantwortlichen für die Erstellung der Seiten, hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf ihrer Homepage und machen sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf der Internetpräsenz des Vereins angezeigten Hyperlinks und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die von uns angemeldeten Banner und Counter führen.

Urheberrecht

Die Betreiber der Seiten sind bemüht, stets die Urheberrechte anderer zu beachten bzw. auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen. Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. auf unserer Internetpräsenz berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen. Für die Richtigkeit des Inhaltes oder für evtl. entstandene Schäden übernimmt der Verein SC Bobenheim-Roxheim e.V. oder die Ersteller der Internetpräsenz keinerlei Haftung. Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht und sind somit urheberrechtlich geschützt. Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung des Inhalts oder Teilen daraus, sind vorbehalten. Ohne schriftliche Genehmigung seitens des Vorstandes des Vereins SC Bobenheim-Roxheim e.V. darf der Inhalt dieser Internetpräsenz in keiner Form (Fotokopie oder einem anderen Verfahren), auch nicht zum Zwecke der Unterrichtsgestaltung, reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet, sofern keine Änderung am Inhalt vorgenommen werden. Diese Erlaubnis endet, wenn gegen die oben genannten Bedingungen verstoßen wird.

Datenschutz

Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies soweit möglich stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist, soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Quelle: Haftungsauschluss auszugsweise von Rechtsanwalt Sören Siebert.

Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung in diesen Bedingungen oder eine Bestimmung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmungen soll eine angemessene Regelung gelten, die im Rahmen der gesetzlich zulässigen Möglichkeiten der unwirksamen Klausel am nächsten kommt

Gerichtstand

Frankenthal/Pfalz

Sponsoren

SK-Lifestyle-Fitness